NEUIGKEITEN

Neue Referendarinnen – Frauenpower…

Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch Spanisch, außerdem noch Geschichte, Erdkunde, katholische Religion, Kunst und Sport – dieses sind die Unterrichtsfächer der sechs Referendarinnen, die seit Anfang Mai an unserer Schule mitwirken.

Wir begrüßen Frau Mache, Frau Hülsmann, Frau Bauer, Frau Schauerte, Frau Jonas und Frau Fänger herzlich und wünschen Ihnen viel Spaß mit uns Märkern und viel Erfolg in den nächsten 18 Monaten ihrer Ausbildung!

Westparklauf 2018: Märker vorne mit dabei.


Tolles Wetter, tolle Stimmung. Spannende Läufe. Einfach eine gelungene Veranstaltung. Mit 50 Schülerinnen und Schülern nahm unsere Schule an der schon traditionsreichen Laufveranstaltung TV Wattenscheid teil. Auch unsere Platzierungen können sich sehen lassen. Die genauen Platzierungen können unter www.bochum.de/osp eingesehen werden. (Sti/Bred) Mehr Bilder…
Weiterlesen

Hinter den Kulissen – die Einführungsphase zu Besuch im Düsseldorfer Landtag

Die Grundkurse Sozialwissenschaften der Einführungsphase besuchten im Rahmen des Unterrichtsthemas „Politische Prozesse und Strukturen in Deutschland – Parteiendemokratie am Ende?“, am Freitag, den 22.03.2018 den Landtag in Düsseldorf, um den Abgeordneten der Partei SPD, Serdar Yüksel, zu seiner Tätigkeit zu befragen.

Bereits um 8 Uhr fuhren alle mit dem Zug nach Düsseldorf, um dort zu Beginn eine kleine Einführung in die Grundlagen der parlamentarischen Arbeit zu erhalten.

Das darauf folgende Interview mit unserem Direktkandidaten ermöglichte den Schülerinnen und Schülern, auf die parlamentarische Arbeit einzugehen und das nationale und internationale Geschehen zu diskutieren. Herr Yüksel nahm sich viel Zeit für die Fragen des Grundkurses und ermutigte die Schülerinnen und Schüler, sich für Politik beziehungsweise für ihr näheres Umfeld zu engagieren.

Zum Abschluss des Tages durften die Kurse noch einen Teil einer Plenarsitzung von der Zuschauertribüne aus beiwohnen.

Wir danken dem Abgeordneten Serdar Yüksel für den Einblick in seinen Beruf und den spannenden Tag, den wir in Düsseldorf erleben durften.

 

Mädchen machen Technik – Girls’ Day an der Hochschule

Am 26.04.2018 besuchten 13 Mädchen der Jahrgangsstufe 9 die Technische Hochschule Georg Agricola.

Im Rahmen des Girls’ Day findet dort nun schon seit vielen Jahren das Projekt “Mädchen machen Technik” statt, bei welchem die Schülerinnen ihr technisches und handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Unter der fachkundigen Anleitung von Frau Ptok und weiteren wissenschaftlichen Mitarbeitern löteten die Mädchen nach einer kurzen Einarbeitung eigene elektronische Würfel.

Einen ausführlichen Bericht zum Girls’ Day an der THGA findet man auf deren Homepage.

Projektwoche 2018 – Die Projektwahlen stehen vor der Tür!

Am Ende dieses Schuljahres findet in der letzten Schulwoche wieder die Woche der Unterrichtsprojekte statt.

Thematisch dreht es sich diesmal um Wattenscheid und das Ruhrgebiet – die meisten Projekte nehmen daher unsere Schule oder unsere Umgebung aus verschiedensten Perspektiven in den Blick. Alle Projektbeschreibungen könnt ihr HIER HERUNTERLADEN.

Die letzte Schulwoche wird folgendermaßen aussehen:

Montag, 09. Juli:        Regulärer Unterricht, allerdings findet in der 3./4. Stunde eine Vorbesprechung in den Projektgruppen statt.
Nach der 4. Stunde ist allgemeiner Unterrichtsschluss!

Dienstag, 10. Juli:      Tag für Klassen- und Kursaktivitäten mit eurem Klassenlehrer/eurer Klassenlehrerin oder eurem Tutor/eurer Tutorin

Mittwoch, 11. Juli:      Projekttag

Donnerstag, 12. Juli:   Projekttag & Präsentation der Projekte für Schüler und Eltern

Für die Projekttage habt ihr die Wahl zwischen vielen verschiedenen Projekten. Alle Projekte finden zweitägig statt, d.h. ihr nehmt nur an einem Projekt eurer Wahl teil.

Bei der Vielzahl an Angeboten ist sicher für jede und jeden von euch das pasende Projekt dabei!

Das Wahlverfahren findet über ein Computerprogramm statt, dafür gehen eure Lehrer mit euch während des Unterrichts in den Computerraum. Ihr müsst dann drei Projekte angeben, an denen ihr gerne teilnehmen würdet – Erst-/Zweit– und Drittwunsch. Die Projektgruppe wird dann versuchen, euch euren Wünschen entsprechend den Projekten zuzuteilen. In Einzelfällen kann es aber sein, dass wir noch Änderungen vornehmen müssen, wenn einzelne Projekte zu häufig gewählt werden. Es müssen daher auf jeden Fall drei Projekte angewählt werden!

Nähere Informationen zu den Projekten, die zur Auswahl stehen, könnt Ihr den ausgehängten Plakaten an der Wand neben dem Vertretungsplan entnehmen oder HIER herunterladen.

Viel Spaß bei der Auswahl der Projekte und der gemeinsamen Arbeit in der letzten Schulwoche!

SG Wattenscheid verschenkt Freikarten

“SG Wattenscheid 09, hey, SG Wattenscheid 09, schwarz und weiß das sind die Farben, bei uns hier im Revier…..” – So klingt es am Samstag wieder im Lohrheidestadion, wenn die SG Wattenscheid 09 im Traditionsduell auf die Alemannia aus Aachen trifft. Dieses sportliche Aufeinandertreffen der ehemaligen Bundesligisten darf man am Samstag, bei bestem Fußballwetter, nicht verpassen. Dieses dachte sich auch die sportliche Führungsetage des Vereins und verteilte an Schulen in ganz Wattenscheid ein hohes Kontingent an Freikarten für dieses Spiel. 

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei den Verantwortlichen bedanken! Jetzt liegt es nur noch an den Schülerinnen und Schülern, dieses Angebot wahrzunehmen. Ansprechpartner in den Pausen ist Herr Arens, der bereits seit Dienstag fleißig die Karten verteilt.

Also, raus aus dem Haus, ab ins Stadion.  Wir sehen uns in der Lohrheide.

(M. Arens) 

Die Märkische Schule ist Zukunftsschule NRW

Seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres gehört die Märkische Schule zu den „Zukunftsschulen NRW“. Diese Initiative der Bezirksregierung Arnsberg verfolgt u.a. die nachfolgenden Ziele:

  • Ausbau der Unterrichtsentwicklung und Schulentwicklung im Sinne einer Kultur der Individuellen Förderung
  • Ermöglichung, Förderung und Unterstützung von Netzwerkarbeit
  • Gewährleistung von Nachhaltigkeit und Transparenz der Ergebnisse von Netzwerkarbeit

Die Märkische Schule wurde auf der letzten Regionaltagung der Bezirksregierung im März von „Zukunftsschulen NRW“ mit einer Plakette ausgezeichnet. Frau Dr. Krauß und Herr Völker haben die Plakette entgegengenommen. Sie hängt inzwischen am Eingang der Pausenhalle und ist auch in digitaler Form auf der Schulhomepage zu finden.

Weiterlesen

Hinweise zum Elternsprechtag am Freitag, 04. Mai 2018, von 14.30 – 18.30 Uhr

Auch beim zweiten Elternsprechtag in diesem Schuljahr besteht wir immer die Möglichkeit, vorab Gesprächstermine festzulegen:

  • Die Schulkonferenz empfiehlt, sich auf zwei bis drei Gesprächswünsche zu beschränken und ausreichende Abstände zwischen den Gesprächen vorzusehen.
  • Seit Mittwoch, dem 25.04.2018 kann Ihr Kind mit den von Ihnen auf dem Bogen benannten Lehrkräften einen Termin vereinbaren, der in Ihren Bogen eingetragen wird und damit reserviert ist.
  • Haben Lehrkräfte einen Gesprächswunsch, so werden sie Ihnen diesen durch Eintragung eines Termins in Ihren Terminbogen mitteilen. Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können, teilen Sie dies bitte über Ihr Kind der Lehrkraft mit, damit der Termin wieder freigegeben werden kann.
  • Ab Mittwoch, dem 02.05.2018 können auch Oberstufenschüler/innen einen Termin mit den Lehrkräften vereinbaren.
  • Sollten Sie im Vorfeld keinen Termin bei einer Lehrkraft bekommen, können Sie sich am Elternsprechtag selbst ab etwa 14.25 Uhr am Raum der Lehrkraft für einen eventuell freigewordenen Termin eintragen oder mit der Lehrkraft einen Besuch der Sprechstunde vereinbaren.
  • In der Pausenhalle gibt es während des Elternsprechtages wie immer einen Informationsstand mit einem “Lotsendienst” für aktualisierte Informationen und Orientierungshilfen.

“Naturgefahren” hautnah: Reise zum Mittelpunkt der Erde?!

Bei der Unterrichtsreihe „Naturgefahren“ in der Jahrgangsstufe 7haben sich einige Schülerinnen und Schüler gemeldet, um Unterrichtsinhalte praktisch und in Form von Experimenten zu veranschaulichen.

Julia und Thisha aus der 7a haben das Modell eines Schichtvulkans (wie beispielsweise den Vesuv in Italien) nachgebaut und mit Essig, Spülmittel und Lebensmittelfarbe eine Eruption ausgelöst. Für ihre Mitschüler war dies eine eindrucksvolle Möglichkeit, die Folgen von Plattenbewegung an Subduktionszonen nachzuvollziehen.

Neue “Service-Seiten” sind online!

Ab sofort gibt es unter dem Menüpunkt “Service” nützliche Angebote und Informationen für Schüler und Eltern.

Wichtige Formulare für die Mittelstufe und Oberstufe haben das StuBO-Team und das Oberstufenteam zum Download bereitgestellt.

Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, Krankmeldungen nicht mehr nur per Mail oder telefonisch, sondern über ein Kontaktformular zu übermitteln!