Auswahl der Märkischen Schule nahm an NRW-Streettour „Kick Racism Out” teil

2014_kick_racism_out_1Trotz starker Leistungen konnte sich die Auswahl der Märkischen Schule bei der diesjährigen NRW Streettour „Kick Racism Out“ auf dem Trainingsgelände des VFL Bochum leider nicht durchsetzen und schied im Viertelfinale aus.

Stolperstein für die Märker war wie auch im Vorjahr eine Auswahl der Liselotte Rauner Schule. Nach drei Kantersiegen und nur einer Niederlage in der Vorrunde – bei einem gefühltem Torverhältnis von 78:8 – qualifizierte sich das Team um Chefcoach D. Stiens(mann) und Co-Trainer J. Radtke(iola ) sicher für die erste Runde des K.O.-Systems.

Nach einer sehr hart geführten Partie und vielen Fehlentscheidungen des sehr zurückhaltend agierenden Unparteiischen, verlor man das Viertelfinale gegen eine bärenstarke und technisch versierte Mannschaft aus der unmittelbaren Wattenscheider Nachbarschaft, die sich auch den Turniersieg nicht mehr nehmen ließ. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Maxi Werner, Rojdin Gündogan, Mike Tlolka, Luca Fenu, Mehmet Dalyanoglu und Kai Plinke haben bis zum Umfallen gekämpft und können stolz auf ihre Leistung sein.

Julien Radtke