Der letzte Tag auf Skiern. Die Polarfüchse berichten.

Heute war ein sehr lustiger Tag. Schon zu Beginn wedelten wir die schwarze Piste am Hühnerspiel hinunter. Kurz danach gingen zwei Schülerinnen auf einem kurzen Ziehweg verloren und was machten sie? Sie fuhren ganz entspannt den Sonnenlift hoch. Anschließend begaben sie sich ebenso entspannt zum Mittagessen und warteten unten auf die Skigruppe. In der Zeit fuhr der Rest der Gruppe den Sonnenlift hoch und die rote Piste herunter.

Nach der Mittagspause gondelte die gesamte Gruppe bis zum Gipfel, welcher 2510 Meter hoch ist, und von da über weiteren schwarzen Pisten wieder herunter. Jedoch fuhren zwei Schülerinnen etwas „anders“ die schwarze Piste hinunter. Dies hat zum allgemeinem Lachen geführt, da sie ungewollt den Berg hinunterrollten, wobei sich eine andere Schülerin quasi “vor Lachen in die Hose” machte. Außerdem fuhren wir durch den Fun- und Dinopark. Der Tag wurde dann noch mit der Talabfahrt beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.