Sprachenprofil

vslDas Erlernen von Fremdsprachen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deshalb bieten wir die Möglichkeit, je nach Interessen und Begabungen nicht nur verschiedene Fremdsprachen, sondern auch unterschiedlich viele zu erlernen.

Den Grundstein dafür legt unser VSL-Angebot, das in der 6. Klasse einsetzt.

Fragen und Antworten zum Sprachenprofil

Ab der 6. Klasse lernen Kinder am Gymnasium eine zweite Fremdsprache, das heißt die Schülerinnen und Schüler können sich an der Märkischen Schule zwischen Französisch und Latein entscheiden. Besonders sprachbegabten Schülerinnen und Schülern bieten wir jedoch die Möglichkeit, beide Sprachen zu erlernen.

Regulär werden beide Fremsprachen vierstündig unterrichtet. Da der Unterricht parallel liegt, können VSL-Schülerinnen und -Schüler nur an zwei Regelstunden jedes Faches teilnehmen. Zusätzlich erhalten sie in jedem der Fächer eine VSL-Stunde (in der Regel in der 7. Stunde), in der sie in einer kleinen Gruppe ganz individuell den verpassten Lernstoff nacharbeiten.  Sie haben also effektiv zwei Unterrichtsstunden pro Woche mehr als ihre Mitschüler, da sie in beiden Fremdsprachen jeweils dreistündig unterrichtet werden.

Weitere Informationen zum Projekt "Vertieften Sprachenlernen" erhalten Sie in einer Präsentation, die Sie als PDF-Dokument herunterladen können.
Die Herausforderung, zusätzlich zu Englisch gleich zwei neue Fremdsprachen zu erlernen, darf man nicht unterschätzen. Deshalb können nur Schülerinnen und Schüler dieses Profil belegen, die eine Empfehlung von der Erprobungsstufenkonferenz erhalten.
Kriterien sind dabei zum einen gute Leistungen in durchweg allen Fächern, zum anderen eine allgemeine Eignungsprognose auf Grundlage der bisherigen Erfahrungen.
Die Entscheidung, ob der Empfehlung nachgegangen wird, liegt dann bei den Erziehungsberechtigten, die gemeinsam mit dem Kind überlegen können, ob das Sprachenprofil die richtige Wahl ist.
Ab Klasse 5 lernen alle Schülerinnen und Schüler Englisch als erste Fremdsprache.
In der 6. Klasse kommen Französisch oder Latein (für VSL-Schüler auch beide Sprachen) hinzu.
In der Oberstufe kann zudem Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache gewählt werden.
In Kooperation mit weiteren Gymnasien bieten wir in der Oberstufe außerdem die Möglichkeit, Italienisch (an der Hellwegschule) oder Hebräisch (am Neuen Gymnasium) zu belegen.