Auf Wiedersehen, Frau Rosner!

Auf der letzten Schulkonferenz des Schuljahres 2021/22 haben wir uns von Frau Rosner verabschiedet.

Gemeinsam mit ihrer jüngsten Tochter verlässt sie nun nach 11 Jahren unsere Schule. Ihr außerordentliches Engagement wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben – sie hatte stets ein offenes Ohr für die Anliegen aller Eltern, stellte sich erforderlichen Auseinandersetzungen und war stets bemüht Eltern, Lehrkräfte und Jugendliche in einen Trialog zu bringen.

Weiterlesen …

Erneutes Zeichen der Solidarität: “Märker” erlaufen über 9.000 € für die Ukraine

Im Vorfeld wurden eifrig „Sponsoren“ gesucht, die für jede gelaufene Runde eine vereinbarte Summe gespendet haben.

Nachdem wir bereits Anfang März ein großes Friedenszeichen als Solidaritätsbekundung mit der Ukraine auf dem Schulhof gestaltet hatten, haben wir nun erneut ein Zeichen für den Frieden und gegen den Krieg in der Ukraine gesetzt. Am 15. Juni 2022 veranstalteten wir einen Spendenlauf, um Geld zugunsten der Gesellschaft Bochum-Donezk e.V. zu sammeln.

Als Veranstaltungsort wählten wir bewusst den Friedenspar k in Wattenscheid aus, um dem Spendenlauf auch den passenden Charakter zu verleihen. Jahrgangsstufenweise gingen die Schüler*innen und Schüler dort an den Start und sammelten so insgesamt mehr als 9000 €. Der sportliche Einsatz hat sich gelohnt und machte noch einmal deutlich: Der Sport verbindet Menschen!

Weiterlesen …

„Bionik“-Workshop der 6a im Tierpark

Dass die Flügelform der Vögel und die Körperform der Pinguine und Robben beim Flugzeugbau bzw. beim Bau von U-Booten und Schiffsrümpfen Beachtung finden, war den Schüler*innen schnell klar. Aber wofür kann eine kleine Stabheuschrecke oder die Haut einer Schlange ein Vorbild in der Technik sein?

Die Antworten auf diese und weitere Fragen erarbeiteten sich die Schüler*innen der 6a mit viel Eifer im Tierpark Bochum.

Weiterlesen …

Schulmitteilung Nr. 12 zum Schuljahresende – “Charakter beweist sich in der Krise!” (Helmut Schmidt)

Das Schuljahr hatte viele Herausforderungen für uns parat. Von der Pandemie, welche uns allen zugesetzt hat, zum Abitur, welches endlich wieder gemeinsam gefeiert werden konnte. Die Klassen- und Studienfahrten konnten eingeschränkt wieder stattfinden. Die Digitalisierung haben wir in vielen Bereichen vorangetrieben und viele Veranstaltungen konnten organisiert werden. In der Zwischenzeit konnten wir beobachten, wie die neue Sporthalle langsam Form annimmt. Besonders erfreulich auch, dass wir nächstes Jahr mit den neuen 5ten Klassen wieder vierzügig ins neue Schuljahr starten können.

Mehr dazu gibt es hier.

 

Die Märker auf Wandertag 

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und während die Tage immer wärmer werden, nutzen viele Schulen die letzten Schultage für einen Wandertag – ebenso wir an der Märkischen!
 
Die Klasse 7c konnte zum Beispiel beim Kanufahren auf der Ruhr auch mal außerhalb des Klassenraums die gemeinsame Zeit genießen – wobei sich manch einer mehr von dem warmen Wetter abkühlen konnte als die anderen.
 
Mit diesem Gruß wünschen wir Euch und Ihnen einen schöne Sommerzeit!

 

Ein Wandertag mit Lerneffekt – Exkursion zur Firma Vogelsang

Kurz vor den Ferien haben wir, die Klasse 9a, einen Ausflug zu der Firma Vogelsang gemacht. Nach der ersten großen Pause haben wir uns mit Herrn Glenz auf den Weg zu der Firma gemacht. Dort wurden wir direkt mit Getränken ausgestattet und in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe hat mit einer Führung und die andere mit ein paar praktischen Übungen begonnen.

Meine Gruppe war zuerst bei den Auszubildenden, die uns gezeigt haben, wie man mit Messgeräten den Durchmesser und die Höhe von Bauteilen misst. Außerdem durften wir einen Motor auseinanderbauen und uns wurden die Bauteile erklärt. Wir durften auch noch etwas an einer Platine löten. Wir konnten den Auszubildenden auch noch Fragen zu ihrer Ausbildung und dem Beruf an sich stellen. Danach haben die Gruppen getauscht.

Bei der Führung wurde uns die Firma gezeigt. Dabei wurden uns einige interessante Informationen mitgeteilt, zum Beispiel, dass die Reparatur eines Motors, den wir in der Firma gesehen haben, rund 1,5 Millionen Euro kostet. Am Ende gab es für uns noch ein paar Werbegeschenke. Danach ging es für uns zurück zur Schule.

Insgesamt kann man sagen, dass der Tag sehr informativ war und, dass es super war, dass wir nochmal in ein anderes Berufsfeld hineinschauen konnten. Es hat uns auch gut gefallen, dass wir die im Physikunterricht erarbeiteten theoretischen Grundlagen dort praktisch ausprobieren konnten.

Lilly für die 9a

Die Märkische Schule gratuliert ihrer diesjährigen Abiturientia von Herzen zum bestandenen Abitur!

Vom Lockdown im März 2020 bis hin zum Einmarsch Putins in die Ukraine im Februar 2022 gab es viele Ereignisse, die den Schulalltag in der Oberstufenzeit der Abiturientia 2022 gerade zu erschütterten. Haltung und Zusammenhalt war die Antwort der Abiturientinnen und Abiturienten auf diese Ereignisse. Haltung und Zusammenhalt aber zeugen von persönlicher Reife, die über das Spektrum rein schulischer Leistungen hinausgeht. Es ist diese zusätzliche menschliche Reife, die bei diesem Jahrgang 2022 den Unterschied macht.

Weiterlesen …

Einladung zum Schulgottesdienst

Die Fachschaften Religion (Evangelische und Katholische Religion) laden herzlich zum ökumenischen Schulgottesdienst vor den Sommerferien am Freitag, 24.06.2022 um 08:00 Uhr in der Friedenskirche ein. Thema des Gottesdienstes ist “…und einer dankte”.

Dystopia Ruhr – Hörspiele des Literaturkurses

Der Literaturkurs von Herrn Hessbrüggen hat in diesem Schuljahr unter dem Titel “Dystopia Ruhr” Hörspiele zu Vorstellungen zur Zukunft des Lebens im Ruhrgebiet erstellt. Auf der Projektseite werden alle Hörspiele präsentiert und können direkt angehört werden.

Viel Spaß beim Hören!

Die Märkische Schule begrüßt die neuen 5er!

Kurz vor den Sommerferien begrüßte die Märkische Schule die Kinder der zukünftigen 5. Klassen. Über einhundert Grundschülerinnen und Grundschüler waren mit ihren Eltern und Geschwistern in die Aula gekommen. Begrüßt wurden sie zunächst von der Schulleiterin, Frau Guse-Becker, der Pflegschaftsvorsitzenden, Frau Monka, und dem Erprobungsstufenleiter, Herrn Blöming. Auch die Kinder des Musikprofils und des Sportprofils präsentierten sich mit Gesang, Action und Tanz. Ein kleiner Willkommensgruß folgte von der jetzigen 5b, danach ging es für die zukünftigen 5. Klassen zu einem ersten Beschnuppern mit der neuen Klassenlehrerin, Frau Sile, sowie den neuen Klassenlehrern Herrn Blöming, Herrn Grala und Herrn Blatt.

Für die Eltern gab es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Austausch und zum ersten Kennenlernen. Für die kleineren Gäste wurde ein Sportangebot auf dem Schulhof präsentiert.

Nach einem sicherlich spannenden “ersten Schultag” wünschen wir allen Grundschulkindern schöne Ferien – wir freuen uns riesig darauf, euch dann am 10. August, dem ersten Schultag, als echte Märker bei uns begrüßen zu dürfen!