Endlich Märker!

Nach einem musikalischen Mutmach-Gottesdienst in der Friedenskirche fanden sich alle neuen Fünftklässler nicht mehr ganz so nervös, aber schon noch ziemlich aufgeregt in der Pausenhalle der Märkischen Schule ein.

Während ein angenehmer Waffel- und Kaffeeduft vom liebevoll ausgerichteten Elterncafé her den großen Raum erfüllte, begrüßten die Schulleiterin Frau Dr. Guse-Becker und die Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Subert die Kinder und ihre Eltern.

Dann durften alle Fünftklässler einzeln auf die Empore kommen, wo ihnen durch die Schul- und Klassenleitungen eine Sonnenblume und das neue “Logbuch der Märkischen Schule” überreicht wurden. Im Anschluss daran haben sich alle Lehrerinnen und Lehrer vorgestellt, die in der neuen Jahrgangsstufe 5 unterrichten werden. Einige davon sind in diesem Schuljahr sogar genauso neu an der Märkischen wie ihre Klassen!

Da war schnell ein Großteil der Aufregung verflogen, sodass auf den Gesichtern der Neuankömmlinge nur noch Freude zu sehen war! Das kann man auf den anschließend gemachten Fotos ganz deutlich sehen!

Als die Kinder danach fröhlich und erwartungsvoll mit ihren Klassenleitungen in die Unterrichtsräume gingen, konnten die Eltern noch zwei Stunden das “Warte-Cafe” genießen und miteinander ins Gespräch kommen.