Ein neues “Gesicht” unserer Schule: Rafael erhält einen 2. Preis beim Känguru-Wettbewerb

Rafael hoch konzentriert im Matheunterricht…

Ein weiterer Beitrag in der Rubrik “Gesichter der Märkischen Schule”:

Rafael ist erst in der Jahrgangsstufe 5 unserer Schule und räumte schon einen der Hauptpreise beim Känguru-Wettbewerb ab. Im Interview stellte er sich den Fragen seiner Mitschülerinnen und Mitschüler und verriet, ob er sich privat auch (viel) mit mathematischen Knobeleien auseinandersetzt und was seine Pläne für seine spätere berufliche Zukunft sind.

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Preis im Känguru-Wettbewerb. Wie hast du dich gefühlt, als du den Preis von Frau Dr. Guse-Becker überreicht bekommen hast?

Glücklich. Denn ich wollte ja auch mitmachen und fand es gut, dass ich ausgewählt wurde.

Möchtest du immer gewinnen?

Nein… ähm… eigentlich schon. Jeder möchte ja gewinnen.

Hast du denn vorher schon einmal einen Preis gewonnen?

Ja, in der Grundschule. Auch beim Känguru-Wettbewerb.

Super. Einmal oder öfter?

Hmmm… ich weiß nicht, mindestens einmal schon…

Ist Mathe dein Lieblingsfach?

Nein, eigentlich ist Sport mein Lieblingsfach. Das war schon immer so.

Wenn es nicht dein Lieblingsfach ist, beschäftigst du dich auch privat mit Mathematik bzw. Naturwissenschaften?

Nein.

Dann bist du wohl ein Naturtalent. Was sind denn deine Hobbys?

Vor allem Fußball spielen.

Und was möchtest du später einmal werden?

Keine Ahnung… wie wäre es mit… Fußballspieler!?!

Dafür wünschen wir dir viel Erfolg und bedanken uns für das Interview.

(Das Interview führte die Klasse 5c.)