Große Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung –

Frau Puwalski, Workshop: “moodle”

Drei iPad-Koffer gibt es inzwischen an unserer Schule – wie bereits berichtet, konnten 16 dieser iPads durch die Spenden unseres Fördervereins erstanden werden, während die restlichen durch zahlreiche Unterstützung beim Stadtwerke-Voting finanziert wurden.

Wie man mit den iPads, aber auch mit vielen anderen digitalen Tools den Unterricht an der Märkischen Schule gestalten und diese gewinnbringend einbringen kann, war das zentrale Thema des pädagogischen Tages am 5. Oktober 2020.

Neben einer Grundlagenfortbildung gab es eine Vielzahl verschiedener Workshops zu diversen Tools und Themen. Gerahmt wurde der Tag durch intensive Arbeit in den Fachschaften und beendet mit abschließender Reflexion der Arbeitsergebnisse in einer Lehrerkonferenz.

Ausgangspunkt des pädagogischen Tages bildete eine Fortbildung zur grundlegenden Handhabung der iPads. Ausgestattet mit den schuleigenen Geräten konnten die Lehrerinnen und Lehrer sich mit der Technik vertraut machen und die verschiedensten Funktionen unter Anleitung ausprobieren und testen.

 Anschließend konnte je nach Bedarf und Interessensschwerpunkt an einem der angebotenen Workshops teilgenommen werden. Geben und Nehmen war hierbei das Stichwort, denn die Workshops wurden nicht nur von Lehrerinnen und Lehrern, sondern auch von Eltern und sogar einem Schüler der Märkischen Schule konzipiert und durchgeführt.

 Aus dem Kollegium kamen Angebote zu den Apps „Padlet“, „Plickers“ und „Goodnotes“ sowie zur Plattform „Moodle“, die ja in der Corona-Zeit bereits intensiv in den Schullalltag integriert wurde. Vielen Dank nicht nur an Margó Mielke, Malte Knapp, Jascha Stümmler, Katharina Puwalski und Anna Sindermann ihren Einsatz!

Hr. Lipuschek, Workshop „MS 365 Online

Ein besonderer Dank geht an Herrn Lipuschek, dessen Kinder die Märkische Schule besuchen und der uns in seinem Workshop „MS 365 Online“ eine Einführung in die Microsoft-Anwendungen gab.

Darüber hinaus gab mit Jonas ein Schüler unserer Qualifikationsphase 1 seinen Lehrerinnen und Lehrern Nachhilfe: Er konzipierte hierzu den Workshop „iPad-Nachhilfe praktisch“. Hier konnten individuelle Probleme und Fragen zum Thema iPad im 1:1-Dialog besprochen und geklärt werden. Wir danken an dieser Stelle auch Jonas herzlich für sein großartiges Engagement!

 Vor und nach den Workshop-Phasen wurde in den Fachschaften rege zum Thema Digitalisierung gearbeitet. Insbesondere der Umgang mit dem Lernen auf Distanz stand auf der Agenda. Die Ergebnisse wurden in den Fachschaftssitzungen unmittelbar digitalisiert und der Erfahrungsaustausch zum Lernen auf Distanz mittels der Anwendung „Padlet“ dem Kollegium zur Diskussion gestellt.

Jonas Workshop „iPad-Nachhilfe praktisch“

Nach knapp acht Stunden endete der pädagogische Tag mit vielen neuen Ideen für den zukünftigen Präsenz- und Distanzunterricht. Es hat nicht nur Spaß gemacht, sondern war auch äußerst hilfreich, sich mit allen Beteiligten zu den verschiedenen Möglichkeiten auszutauschen, die uns die digitalen Medien in der Zukunft bieten werden.