Informationen zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht ab dem 1. September 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

mit Beginn des Schuljahres wurde für alle weiterführenden und berufsbildenden Schulen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung grundsätzlich auch für den Unterrichtsbetrieb auf den festen Sitzplätzen in den Unterrichts- und Kursräumen verordnet. Die Regelung war bis zum 31. August 2020 befristet und läuft somit aus.

Ab dem 01.09.2020 soll der Mund-/Nasenschutz nach Einnahme des im Sitzplan für die Kurs- und Klassenräume festgelegten Platzes im Unterricht in Folge der Vorgaben der Landesregierung abgelegt werden können.

Die Pflicht, einen MNS zu tragen, gilt weiterhin in den Bewegungsbereichen auf dem gesamten Schulgelände.

Die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer der Märkischen Schule werden darüber hinaus nicht daran gehindert, einen Mund-Nasen-Schutz freiwillig zu tragen, um solidarisch die eigene sowie die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten zu schützen.

Diese Regelung gilt zunächst bis zur Sitzung der Schulkonferenz am 15. September 2020. Auf der Grundlage der für uns relevanten schulrechtlichen Bestimmungen werden wir dann über das weitere Vorgehen beraten.

gez. Dr. K. Guse-Becker
(Schulleitung)