Reaktion unserer Schulleitung auf den angekündigten Lockdown von Freitag, 08. Januar 2021: Regelungen für die Zeit vom 11.01.-31.01.2021

Als Reaktion auf den angekündigten Lockdown im Januar und die Schulmail vom 07.01.2020 hat unsere Schulleitung ein Anschreiben mit den wichtigsten Informationen verfasst. Hier gibt es das gesamte Anschreiben der Schulleitung vom 08. Januar 2020

Kurz zusammengefasst gelten folgende Regelungen für die Zeit vom 11.01.- 31.01.2021:

  • Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31.01.2021 ausgesetzt. Der Unterricht wird ab dem 11.01.2021 grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.
  • Falls noch Schulmaterialien (z.B. Bücher) im Klassenraum/in den Spinden gelagert und für den Distanzunterricht benötigt werden, sollen Abholtermine über die Klassenleitung abgesprochen werden.
  • Alle Eltern sind vom Schulministerium NRW aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Eltern, die ihr Kind der Klasse 5 oder 6 trotzdem nicht zuhause betreuen können, senden das ausgefüllte Antragsformular an die Schulleitung per Mail  (bis zum 09.01.2021, 12 Uhr).
  • Grundsätzlich werden bis zum 29.01.2021 keine Klassenarbeiten in den Stufen 5 bis 9 und keine Klausuren in der EF geschrieben (auch keine Nachschreibklausuren).
    Nur in den Stufen Q1 und Q2 finden noch ausstehende Klausuren, mündliche Prüfungen als Klausurersatz und Nachschreibklausuren statt. Betroffene Schülerinnen und Schüler werden von der Oberstufenkoordination über Moodle
    informiert.
  • Sofern noch nicht geschehen, bitten wir darum, die Nutzungsvereinbarungen für die digitale Infrastruktur möglichst umgehend auszufüllen und an digitalisierung@maerkische-schule.de zu schicken oder ausgedruckt in den Schulbriefkasten einzuwerfen.
  • Sollten Schülerinnen und Schüler aufgrund fehlender Endgeräte nicht über die Möglichkeit verfügen, zuhause auf Moodle zuzugreifen, können in eng begrenztem Umfang gebrauchte PCs von der Schule zur Verfügung gestellt werden. Eltern wenden sich dazu bitte per Mail an Herrn Hessbrüggen.

Weitere Informationen folgen wie immer auf dieser Homepage.