Die gymnasiale Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe umfasst die letzten drei Schuljahre vor dem Abitur. Sie zeichnet sich durch ein breites Fächerangebot aus, aus dem sich alle Schülerinnen und Schüler ihre individuelle Laufbahn zusammenstellen können. Im Rahmen bestimmter Vorgaben können Grund- und Leistungskurse nach Interessen und Vorlieben gewählt werden.

Auf ihrem Weg bis zum Abitur wird jeder Einzelne durch die Beratungslehrerinnen und -lehrer des Oberstufenteams individuell beraten. Die genauen Bestimmungen und Vorgaben werden den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern außerdem auf regelmäßigen Informationsveranstaltungen ausführlich erklärt.

Als Leistungskurse konnten in den vergangenen Jahren – in Abhängigkeit von der Nachfrage in der jeweiligen Jahrgangsstufe –  die Fächer Deutsch, Englisch, Kunst, Geschichte, Sozialwissenschaften, Erdkunde, Pädagogik, Psychologie, Mathematik, Biologie, Physik und Sport angeboten werden.

Das Oberstufenteam: Frau Weber, Frau Michel, Herr Trachte,  Frau Fulst und Herr Kröger

Weitere Informationen zur Oberstufe

Du besuchst die Realschule und möchtest nach deinem mittleren Schulabschluss auf ein Gymnasium wechseln? Dann bist du bei uns genau richtig, denn wir haben langjährige Erfahrung mit dem Seiteneinstieg von der Realschule in die gymnasiale Oberstufe.

Durch besondere Förderung sollen in der Einführungsphase, also dem ersten Jahr der Oberstufe, die unterschiedlichen methodischen Arbeitsweisen der Realschule und des Gymnasiums aneinander angeglichen werden. Dazu werden die aufgenommenen Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik in speziellen Kursen unterrichtet, die pro Woche eine Stunde mehr als die regulären Kurse haben.

In der Qualifikationsphase, also den weiteren zwei Jahren bis zum Abitur, wird dann kein Unterschied mehr zwischen Seiteneinsteigern und den übrigen Schülern gemacht. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass die Chancen für die Realschülerinnen und Realschüler, das Abitur zu bestehen, in etwa gleich groß wie bei den Gymnasiastinnen und Gymnasiasten sind.

Erste Informationen über den Übergang ans Gymnasium kannst du am Tag der offenen Tür erhalten, der jedes Jahr im November / Dezember stattfindet.
Im Januar / Februar bietet ein Schnuppertag die Möglichkeit, die Märkische Schule näher kennenzulernen. Hier nimmst du an Unterrichtsstunden teil, triffst ehemalige Realschülerinnen und Realschüler aus höheren Jahrgangsstufen und hast die Möglichkeit, mit Lehrerinnen und Lehrern zu sprechen.
Außerdem kannst du jederzeit einen Termin mit der Oberstufenkoorinatorin Frau Michel vereinbaren.

Hinweis für das Schuljahr 2021/22: Für den Tag der offenen Tür am 13. November 2021 ist aufgrund der Coronapandemie eine Voranmeldung nötig. Den Anmeldelink findet ihr hier auf der Seite ab dem 5. Oktober. Ob und in welchem Rahmen es einen Schnuppertag geben wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Falls es ein solches Angebot gibt, erhältst du die Informationen rechtzeitig an deiner Realschule.
Das Ziel eines Besuchs der gymnasialen Oberstufe ist immer das Abitur, also der höchste Schulabschluss, den du in Deutschland erlangen kannst. Dazu sammelst du in der Qualifikationsphase Punkte, mit denen du zum Abitur zugelassen wirst, und absolvierst am Ende Abiturprüfungen in vier Fächern, die du selber – unter bestimmten Bedingungen – auswählen kannst.

Aber auch vor dem Abitur erreichst du schon Zwischenziele: Mit einer erfolgreichen Versetzung in die Qualifikationsphase erhältst du den mittleren Schulabschluss. Im Laufe der Qualifikationsphase, frühestens zum Ende der Q1, kannst du außerdem den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR) erlangen.
Jedes Jahr finden nach den Sommerferien zwei Methodentage statt, die dich für die Arbeitsweisen der jeweiligen Jahrgangsstufe fit machen sollen.

In der Qualifikationsphase 1 wirst du auf das Schreiben der Facharbeit vorbereitet: Wie recherchiere ich in der Bibliothek und im Internet? Wie verfasse ich eine wissenschaftliche Arbeit?

In der Qualifikationsphase 2 dreht sich dann alles ums Abitur. Du lernst, wie du dich langfristig und sinnvoll auf deine Abschlussprüfungen vorbereiten kannst.
In der Q2 finden jedes Jahr Studienfahrten statt, die immer in einem der Leistungskurse organisiert und durchgeführt werden. Während Englisch-LKs zum Beispiel häufig nach England oder Irland fahren, sind andere Kurse in den letzten Jahren nach Wien, Berlin, Prag oder an den Gardasee gefahren. Hier kannst du nachlesen, was ein Kurs im Schuljahr 2017/18 in Dublin erlebt hat.

Darüber hinaus haben wir verschiedene Partnerschulen im Ausland, mit denen regelmäßige Austauschfahrten stattfinden. Manche davon richten sich an OberstufenschülerInnen. Darüber findest du hier weitere Informationen.

Für Formulare und nützliche Links schau in unserem Service-Bereich vorbei!