Informationen zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht ab dem 1. September 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

mit Beginn des Schuljahres wurde für alle weiterführenden und berufsbildenden Schulen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung grundsätzlich auch für den Unterrichtsbetrieb auf den festen Sitzplätzen in den Unterrichts- und Kursräumen verordnet. Die Regelung war bis zum 31. August 2020 befristet und läuft somit aus.

Ab dem 01.09.2020 soll der Mund-/Nasenschutz nach Einnahme des im Sitzplan für die Kurs- und Klassenräume festgelegten Platzes im Unterricht in Folge der Vorgaben der Landesregierung abgelegt werden können.

Die Pflicht, einen MNS zu tragen, gilt weiterhin in den Bewegungsbereichen auf dem gesamten Schulgelände.

Die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer der Märkischen Schule werden darüber hinaus nicht daran gehindert, einen Mund-Nasen-Schutz freiwillig zu tragen, um solidarisch die eigene sowie die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten zu schützen.

Diese Regelung gilt zunächst bis zur Sitzung der Schulkonferenz am 15. September 2020. Auf der Grundlage der für uns relevanten schulrechtlichen Bestimmungen werden wir dann über das weitere Vorgehen beraten.

gez. Dr. K. Guse-Becker
(Schulleitung)

Willkommen an der Märkischen Schule!

Am Mittwoch kamen die Schüler der 5. Klassen zu ihrem ersten Schultag an die Märkische Schule. „Für euch beginnt jetzt eine neue Reise, ab heute seid ihr endlich Märker. Wir haben uns schon so auf euch gefreut!“, so begrüßte die Direktorin, Frau Dr. Guse-Becker, die 108 aufgeregten Sextaner.

Die neuen Schülerinnen und Schüler wurden nicht, wie sonst üblich, alle gemeinsam in der Eingangshalle begrüßt, sondern nacheinander, jede Klasse für sich. Etwas ungewohnt war es schon, mit Maske und auf Abstand und in den etwas kleineren Gruppen. Spätestens bei dem Phototermin auf der Treppe am Schulhof war die Aufregung verflogen und alle strahlten mit der Sonne um die Wette.

Ausgabe der Logbücher

Vorher gab es noch Geschenke, die von den Leitern der Erprobungsstufe, Herrn Blöming und Herrn Scheitler, verteilt wurden.  Jede Schülerin und jeder Schüler bekam zum Schulstart am Gymnasium das neue Logbuch der Märkischen Schule. Bewaffnet mit Sonnenblumen und dem Logbuch ging es dann für die einzelnen Klassen in den „Unterricht“. Dort bekamen die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen Frau Sommer (5a), Frau Förster (5b), Frau Pozdziech (5c) und Frau Chwolka (5d) ihren neuen Stundenplan und wichtige Informationen zum Start in das neue Schuljahr.

Das war ein aufregender Tag für alle Beteiligten!

Bilder der neuen Klassen vor dem Schulgebäude

Aufruf der Schülervertretung: Nutzt das Fahrrad!

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler,

es geht also wieder los.
Bei sommerlich-heißen Temperaturen und mit Maske werden wir am Mittwoch ins neue (und neuartige) Schuljahr starten. Die pandemiebedingten Maßnahmen sind eine Herausforderung, doch gemeinsam und mit viel Achtsamkeit kriegen wir das alle hin!

Deshalb haben wir folgende BITTE an Euch!
Wenn ihr Euren Schulweg auch mit dem Fahrrad bestreiten könnt, nutzt diese Möglichkeit. Der Fahrradkeller ist mit ausreichend Fahrradständern ausgestattet und eine Fahrt am Morgen macht auch wach und munter – ich fahre selbst morgens mit dem Rad zur Schule. Es ist allemal besser als im warmen Bus mit Maske zu sitzen. Außerdem schützt ihr damit Euch selbst und Eure Mitmenschen etwas besser vor einer Ansteckung.

Lara und ich schauen optimistisch aufs Schuljahr 2020/2021 und hoffen auf einen möglichst gelungenen Ablauf. Unterstützt uns dabei und nutzt deshalb wenn möglich Euer Fahrrad!

Euer Schülersprecher Ben

Informationen zum Schulstart

Wer glücklich sein will, braucht Mut: …

Mut zur Veränderung,

neue Brücken zu bauen,

alte Pfade zu verlassen,

und neue Wege zu gehen.

Wie diese neuen Wege zum Schulstart im angepassten, kontrollierten Regelbetrieb aussehen, dazu mehr in der ersten Mitteilung für die Schulgemeinschaft vom 10.08.2020. Insbesondere gibt es dort Details zu Hygieneregelungen, Personalsituation, Mitbestimmungsgremien, Kommunikationswegen, der digitalen Ausstattung sowie einem Aufruf der SV (Fahrrad statt ÖPNV!)

08.09.2020: COVID-19-Infektion innerhalb der Oberstufe -Schulbetrieb für die anderen Jahrgangsstufen kann weiterlaufen

An unserer Schule gibt es eine bestätigte Infektion mit COVID-19 innerhalb der Oberstufe. Das Gesundheitsamt der Stadt Bochum wurde am Dienstag nach Bekanntwerden umgehend tätig. Vorsorglich wurde am Dienstag für die möglichen 102 Kontaktpersonen vom Gesundheitsamt eine häusliche Isolation angeordnet. 

Der Schulbetrieb der anderen Jahrgänge und Kurse kann nach Einschätzung des Gesundheitsamtes der Stadt Bochum an der Märkischen Schule weiterlaufen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Schreiben und bei Fragen hierzu senden Sie bitte eine E-Mail an buergerinfo@bochum.de

Gedanken zum Schuljahresende

Wie so vieles kann auch der Gottesdienst zum Schuljahresabschluss nicht wie gewohnt stattfinden. Eure Religionslehrerinnen und Religionslehrer möchten euch dennoch einige Gedanken mit auf den Weg geben!

Wir wünschen euch schöne Ferien und freuen uns darauf, euch im August wiederzusehen.

Information vom Gesundheitsamt

Heute wurde bei einem Mitglied unserer Schulgemeinde eine COVID-19 Infektion festgestellt. In einem Schreiben der Stadt Bochum heißt es: Das Gesundheitsamt der Stadt Bochum wurde umgehend tätig und hat am im Rahmen der Kontaktpersonennachverfolgung den Sachverhalt nach den vorgegebenen Standards des Robert-Koch-Institutes (RKI) aufbereitet. […] Nach derzeitigem wissenschaftlichen Stand sind aufgrund der konsequenten Einhaltung der RKI-Vorgaben (Abstandregeln und Hygienemaßnahmen) weitere Infektionen mit COVID-19 nicht anzunehmen. […] Der Schulbetrieb an der Märkischen Schule kann nach Einschätzung des Gesundheitsamts der Stadt Bochum weiterlaufen.

Das weitere Vorgehen liegt nun beim Gesundheitsamt. Bitte wenden Sie sich mit Fragen daher direkt an die im Anschreiben genannte E-Mail-Adresse der Stadt Bochum: buergerinfo@bochum.de.

Anschreiben der Stadt Bochum